Haupt: Hofatelier von Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen, Süditalien, um 1240
Torso: Venedig, zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts
Chalzedon, vergoldetes Silber, Email, Perlen
H. 20,8 cm ; B. 18,8 cm ; Tiefe 9,5 cm.

Das Chalzedon-Haupt stammt höchstwahrscheinlich aus der Hofwerkstatt Friedrichs II. von Hohenstaufen, der 1220 zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs gekrönt wurde. Ende des 16. Jahrhunderts wurde es auf einen Torso aus vergoldetem Silber geschmiedet, dessen prachtvolle Ausarbeitung den hohen Wert offenbart, der diesem Stück beigemessen wurde.