Wer ist der Intendant des Garde-Meuble de la Couronne? Was ist seine Aufgabe und Rolle innerhalb der königlichen Verwaltung?

Wenn Sie sich für Kunstgewerbe interessieren und Ihrer Karriere im Dienste des Königs und Frankreichs zu neuen Impulsen verhelfen möchten, dann ist dieses Berufsinfoblatt genau das Richtige für Sie!

Ein Beruf mit großer Verantwortung

Der Intendant steht an der Spitze einer königlichen Administration mit etwa 100 Angestellten und ist für das Mobiliar der königlichen Residenzen, Wandtapeten, kleine Bronzestatuen, Waffen und die Kronjuwelen zuständig.

Es handelt sich um ein hohes Amt: Er verwaltet tagtäglich die königlichen Sammlungen und überwacht die Anschaffung, Fertigung, Instandsetzung und Reparaturen der Gegenstände. Somit kann der König unter bestmöglichen Bedingungen leben und die Botschafter aus dem Ausland durch luxuriöse Innenausstattungen beeindrucken sowie die französische Handwerkskunst in Szene setzen.

Secrétaire en armoire de Jean-Henri Riesener, Paris, 1771

Schreibtisch mit Aufsatz von 1771 von Jean-Henri Riesener

 

Erforderliche Kompetenzen

Der Intendant des Garde-Meuble wird vom König ernannt und hat folgende Aufgaben:

  • Leitung einer Administration, Inventar- und Budgeterstellung;
  • Anerkennung des Fachwissens der französischen Kunsthandwerker bei der Möbelherstellung;
  • ausgeprägtes Interesse für Kunstgewerbe und Innovation auf diesem Gebiet;
  • Hervorhebung der herausragenden Stellung des Königs und Frankreichs dank der luxuriösen Pracht der Residenzen und königlichen Sammlungen;

Management

Der Intendant beaufsichtigt zahlreiche Berufe: Zu seinen Angestellten zählen:

  • ein Garde général [Generalaufseher] ;
  • ein Sekretär;
  • Beauftragte des Sekretärs;
  • ein Prüfer;
  • zwei Inspektoren;
  • Lagerverwalter;
  • Handwerker: Ebenisten, Schreiner, Polsterer, Waffenhersteller, Mechaniker;
  • Feger/Kehrer.

Um ausführliche Erklärungen zur Organisation dieser Administration zu erhalten und ein eventuelles Einstellungsgespräch vorzubereiten, lesen Sie den Artikel über den Garde-Meuble de la Couronne.

 

Bedingungen für den Zugang zur Stelle, Arbeitsort und Statuten

Seit 1780 besitzt der Intendant des Garde-Meuble de la Couronne den Titel "Commissaire général de la Maison du roi au département du Garde-Meuble" [Generalkommissar des Königshauses in der Abteilung des Garde-Meuble]. Er untersteht dem Bureau Général des dépenses de la Maison du roi [Generalbüro der Ausgaben des Königshauses]

Der Intendant arbeitet in den Räumlichkeiten des Garde-Meuble, der sich seit 1772 an der Place Louis XV. in Paris befindet. Im Palast befinden sich Lager, Restaurierungswerkstätten, Möbel, Räume für die öffentliche Präsentation der Prachtstücke der Sammlung und Verwaltungsbüros

Der Intendant hat ebenfalls Recht auf die ausschließliche Nutzung einer Amtswohnung im ersten Stockwerk des Gebäudes, die zur Place de la Concorde und der Rue Saint-Florentin blickt. Diese Unterkunft ist mit Einrichtungsgegenständen aus den königlichen Sammlungen eingerichtet und bietet den üblichen Luxus und Komfort der eleganten Wohngemächer im 18. Jahrhundert.

 

Cabinet des glaces, appartements de l’intendant

Spiegelkabinett, Wohngemächer des Intendanten

 

Die -erfundenen- Worte zwei ehemaliger Intendanten

Pierre-Elisabeth de Fontanieu, Intendant von 1767 bis 1784

"Welche Freude ist es, für eine so schöne Sammlung von Wertgegenständen zuständig zu sein! Ein wahrer Augenschmaus! Dank meines Amts als Intendant des Garde-Meuble von Ludwig XV. konnte ich einige der größten Künstler unserer Zeit entdecken und fördern, wie den Ebenisten Riesener oder auch den Architekten und Zeichner Gondouin. Ich bin überaus stolz darauf, die Arbeit meines Vaters und Großvaters im Dienste der französischen Monarchie weiterzuführen."

 

Pierre Elisabeth de Fontanieu (1730-1784), erster Intendant des Garde-Meuble (1775)

 

Marc-Antoine Thierry de Ville-d'Avray, Intendant von 1784 bis 1792

"Die Ernennung zum Intendanten des Garde-Meuble ist für mich die höchste Belohnung für meine verwaltungstechnischen Kenntnisse, die ich während meiner Zeit als Intendant der Kabinette des Königs unter Beweis gestellt habe. Ich fühle mich sehr geehrt angesichts des Vertrauens, das mir Ludwig XVI. durch die Zuweisung dieser Aufgabe entgegenbringt. Ich habe meine gesamte Arbeit in dieser prestigeträchtigen Administration der Verbesserung der Verfahren zur Verwaltung der Sammlungen gewidmet, um das Budget zu kontrollieren und zugleich die königlichen Residenzen wie Rambouillet oder Compiègne weiterhin prachtvoll auszustatten.“

 

Marc-Antoine Thierry de Ville-d'Avray (1732-1792) par Alexandre Roslin, 1790

Marc-Antoine Thierry de Ville-d'Avray (1732-1792), zweiter Intendant des Garde-Meuble (1790) 

 

Karrierechancen? Wir laden Sie ein, die Aufgaben und Berufe der staatlichen Dienststelle Mobilier national zu entdecken.